Was für eine Kuh!!!

Okay. Jetzt kommt die Stelle, wo sich alle, die mich als „unerwachsen“ oder Ähnliches bezeichnen möchten, hinten anstellen dürfen.

Aber ich finde das einfach nur süß:

mira

Kuhkälbchen Mira, zwei Tage alt. Na ja, vor seiner Mutter habe ich durchaus Respekt (rechts im Bild):

mira2

Aber die bringt auch paar Zentner mehr auf die Waage und die „kleinen“ Hörnchen können bestimmt ganz schön Aua, wenn Mamakuh sauer ist.

Links im Bild, die „klassische“ Kuh, das ist Anabell. Ihr Kälbchen braucht noch ein paar Wochen.

Alles in allem – es war ein traumhafter Tag und ich merke einmal mehr, wie sehr mir das ganze Tiergetümmel gefehlt hat. Das Internet funktioniert auch endlich – Ende gut, alles gut. Das ist der Teil, über den ich wirklich froh bin, denn langsam nervte mich der Technikkram dort an.

Xela

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>